ZMK Kimmziegel

Verfügbare Größen
Wärmeleitzahl
0,28
W/mK
U-Werte
W/m²K
MAUERWERKS-DRUCKFESTIGKEIT
4,7
char. Wert fk [MN/m²]
SCHALLDÄMMMASS
40
dB Rw, Bau, ref(*)
ROHDICHTEKLASSE
1,0
kg/dm³
DRUCKFESTIGKEITS-KLASSE
12
N/mm²
Wärmeleitzahl
0,28
W/mK
U-Werte
W/m²K
MAUERWERKS-DRUCKFESTIGKEIT
4,7
char. Wert fk [MN/m²]
SCHALLDÄMMMASS
44
dB Rw, Bau, ref(*)
ROHDICHTEKLASSE
1,0
kg/dm³
DRUCKFESTIGKEITS-KLASSE
12
N/mm²
Wärmeleitzahl
0,28
W/mK
U-Werte
W/m²K
MAUERWERKS-DRUCKFESTIGKEIT
4,7
char. Wert fk [MN/m²]
SCHALLDÄMMMASS
47
dB Rw, Bau, ref(*)
ROHDICHTEKLASSE
1,0
kg/dm³
DRUCKFESTIGKEITS-KLASSE
12
N/mm²
* nach Prüfbericht Müller BBM

Die vielseitige Lösung

Mit dem ZMK Kimmziegel liefert ZMK einen wichtigen Ergänzungsbaustein zur Komplettierung des ZMK Ziegelsystems. Der ZMK Kimmziegel ist multifunktional ausgelegt und löst mit seiner Vielseitigkeit eine ganze Reihe praxistypischer Problemfälle, wie z. B. Wärmebrücken.

  • Trägt zu einer guten, vertikalen Wärmedämmung bei
  • Komponente zum Erreichen von KfW- oder Effizienzhausstandards

EPS Füllung

Das im ZMK Kimmziegel eingesetzte EPS besteht aus 98% Luft, wird auch als Lebensmittelverpackung eingesetzt und hat gleichbleibende Materialeigenschaften für Langlebigkeit.

  • HBCD-frei
  • atmungsaktiv
  • biologisch unbedenklich
  • sehr gute Wärmedämmung
  • voll recyclebar

Wärmedämmung

Der ZMK Kimmziegel trägt zu einer guten, vertikalen Wärmedämmung bei und bildet als energieeffiziente Komponente die Grundlage zum Erreichen von KfW- oder Effizienzhausstandards.

Einsatzbereiche

Der ZMK Kimmziegel trägt in beheizten und unbeheizten Kellern und Erdgeschossen als Innenwandziegel, sowie als Außenwand- oder Attikaziegel zu einer guten, vertikalen Wärmedämmung bei.

Anwendungsbereiche des ZMK Kimmziegels
  • (1) Im beheizten Keller:
    Als 1. Steinreihe der Innenwände, wenn unter der Bodenplatte keine durchgehende Dämmung vorhanden ist.
  • (2) Im unbeheizten Keller:
    Als oberste Steinreihe der Innenwände (z. B. Tiefgarage), wenn eine Dämmung an der Kellerdecke montiert wird.
  • (3) Im Erdgeschoss:
    Als Innenwandziegel im Erdgeschoss eines unterkellerten Hauses, wenn der Keller unbeheizt ist und keine Dämmung an der Kellerdecke montiert wird.
  • (4) Außenwand:
    Als Anlegeziegel der Außenwände bei unbeheiztem Keller.
  • (5) Attikaziegel:
    Als Mauerstein für Außenwände, deren wandartige Erhöhungen über das Dach hinaus reichen.